Aktuelles

 

2. Herren schafft Klassenerhalt

 

Die 2. Herren des CVJM Hannover schaffte es am vergangenen Wochenende beim Relegationsturnier den 1. Platz zu belegen und hält somit die Klasse.

Beide Spiele, gegen die Linden Dudes und den TuS Bothfeld, konnten gewonnen werden.

Somit wird das Team von Axel Meyer auch in der nächsten Saison wieder in der Bezirksoberliga an den Start gehen.

Wir gratulieren herzlich zum Klassenerhalt.

 

 

Positives Saisonergebnis

 

Die Saison 2013/2014 endete bei unseren Teams mit einer positiven sportlichen Bilanz. Neben den bereits schon traditionell guten Resultaten im Jugendbereich, beendete die erste Herrenmannschaft ihre zweite Saison in der Oberliga auf dem dritten Tabellenplatz, und verpasste nur knapp den Aufstieg in die Regionalliga. Auch nächste Saison wird das Team von Jörg Blohm wieder in der Oberliga an den Start gehen.

 

Unsere Damenmannschaft nahm die Herausforderung in der Oberliga gerne an, was viele neue Spielerinnen dazu bewegte sich dem Team anzuschließen, und so beendeten wir die Saison 2013/2014 auf einem guten vierten Tabellenplatz.

 

Die 2. Herrenmannschaft spielte nach dem Aufstieg ihre erste Saison in der Bezirksoberliga, was trotzdem leider keine großen Zuwächse zur Folge hatte. Somit reichte es für die Mannschaft von Axel Meyer aufgrund der häufig zu geringen Personaldecke am Ende der Saison nur zum 9. Tabellenplatz. Zurzeit ist noch unklar, ob dieser Platz für einen Start in der Bezirksoberliga in der nächsten Saison reichen wird.

 

Im Jugendbereich hält ähnlich wie bei den Damen der Zuwachs im Mädchenbereich an. Aufgrund des stetigen Zuwachses konnten wir in dieser Saison sogar 4 Mannschaften in nun fast allen Altersgruppen für den Spielbetrieb anmelden. Im Bezirk spielte unter Till Schikowski die U19 und betreut von Dagmar Schenk und Yara Sewing die U17. Da es in der Altersgruppe U13 nur 2 weitere Mannschaften gab, spielte diese Altersgruppe bei den Jungs in der U14 mit, um ausreichend Spielpraxis zu sammeln.

 

Auf Landesebene schnupperten die Mädchen mit ihren beiden Trainerinnen zum ersten Mal im Altersbereich U15 überbezirkliche Luft und konnten hier wichtige Erfahrungen sammeln. Ein besonderes Lob verdient hier Dagmar Schenk, die diese Saison 3 Mädchenmannschaften im Spielbetrieb betreute.

 

In diesem Jahr schloss unser Team aus der U16 in der Landesliga unter Trainer Nikolaos Malafekas die Saison als Tabellenerster ab. Das berechtige zu der Teilnahme an den Niedersachsenmeisterschaften am 22. und 23.03.2014 in Quakenbrück. Beide Spiele der Vorrunde wurden gewonnen, so dass auch das Halbfinale problemlos erreicht werden konnte. Leider gelang es dieses Jahr nicht, das spielerische Übergewicht auch in etwas Zählbares umzuwandeln, so dass man sich im Halbfinale dem Lokalrivalen vom TKH geschlagen geben musste.

 

Unsere in dieser Saison neuformierte U14 betreut von Thomas Smollich und Julian Giesel nahm am Spielbetrieb im Bezirk teil und belegte am Ende einen guten dritten Platz. Hier konnten die Spieler viele Erfahrungen sammeln, um in der nächsten Saison eventuell wieder in der Landesliga an den Start zu gehen.

 

Die U12 betreut von Kai Deeke und Christoph Franke schloss die Saison mit einem hervorragenden 2. Tabellenplatz ab und wird an den U12-Bestenspielen in Göttingen teilnehmen. Auch hier kann man sich über einen stetigen Zuwachs an jungen Basketballern erfreuen.

 

Einen großen Zuwachs gab es ebenfalls wieder in der von Ekki Albrecht betreuten U10 Mannschaft, nachdem aufgrund des altersbedingten Ausscheidens am Anfang der Saison nur 3 Spieler zum Kader gehörten, tummelten sich nach den Sommerferien sage und schreibe 22 Kinder in der Halle und das obwohl 3 Stammspieler fehlten. Am Ende der Saison belegen wir in der jüngsten Altersgruppe den 2. Tabellenplatz und werden auch hier an den U10-bestenspielen in Göttingen teilnehmen.

 

Gedankt sei den 13 Trainerinnen und Trainern unserer Mannschaften, unseren 16 Schiedsrichtern, die bereit sind unsere Pflichtspiele zu leiten, aber auch kurzfristig einzuspringen. Ein spezieller Dank auch unserem Schiedsrichterwart und diesjährigem FSJ-ler Christoph Franke der in dieser Saison wieder einen hervorragenden Job geleistet hat. Aber auch ein herzliches Dankeschön an Moritz Wegner, der sich um den ständig ändernden Spielplan und die Hallenanmietung kümmert. Nicht zu vergessen ist natürlich auch Jörg Blohm, der für uns nicht nur das finanzielle regelt, sondern auch die erste Herren trainiert und eine sehr große Hilfe ist. Den größten Dank verdient allerdings unser Abteilungsleiter Christian Watermann, der mit seiner netten und offenen Art immer für Fragen und Rückmeldung zur Verfügung stand und die Abteilung super geleitet hat.

 

 

 

 

print